TROCKENBAU

 

Trockenbau hat viele Vorteile im vergleich zum Massivbau:

        - 2-2,5x niedriger Preis

        - bessere Schalldämmung

        - niedriger Gewicht pro m2

        - Schneller Ausbau

        - unersätzlich für die abgehängten Decken

 

Die grösste Herausforderung bei Trockenbau ist die vermeidung von Rissbildung.

 

FACHGERECHTE AUSFÜHRUNG

Falls die Trockenbauarbeiten nicht fachgerecht ausgeführt sind, werden die Trockenbau Wände nach einiger zeit Risse bekommen. Ein Bereich in dem es besonders häufig zu Verarbeitungsfehlern kommt, ist der Einbau von Türzargen. So kommt es etwa häufig zur Rissbildung, weil Plattenstöße in Höhe der Türzarge angeordnet werden oder weil die Zargen nicht durch Winkel mit dem Boden bzw. der Decke verbunden werden. In der Zargen selbst wird häufig die Hohlraumdämmung mit Mineralwolle vergesen, was sich natürlich nachteilig auf den Schallschutz auswirkt. Neben unfachgerechten Einbau von Türzargen, werden häufig Anschlussfugen zu eng oder zu breit dimensioniert was Rissbildung verursacht. 90% von Anschlussfugen zwischen Gipsplatten und Massivbauteil ist ungeeignet Ausgeführt.


Unser Team besteht aus geschulten Fachleuten und bietet Ihnen eine Wand- und Deckengestaltung mit hochwertigen Materialien an.

 


BRANDSCHUTZ

Der Brandschutz ist nach DIN 4102 Norm geregelt. Es hängt um die Gebäudeklasse (I-V) und die Lage von Decken und Wände (raumabschließende oder nicht). Wir führen  die  Trenwände und Decken in F-30 bis F-120 aus. Ausbau von Brandschutzwänden unterscheidet sich von herkomliche Trennwände nach Trockenbau- Einbaumaterial und  Montageweise.

 

AKUSTIKBAU-SCHALLSCHUTZ

Eine Gebäude, das Gesundheit und Wohlbefinden unterstützen soll, muss so ausgeführt sein,  dass Larm von außen nicht in das Gebäude eindringen kann, die Schallübertragung zwischen den Räumen gedämpft wird und die Nachhallzeit in den Räumen möglichst gering ist.

Aus Gründen des Gesuntheitsschutzes geforderte Schallschutz ist in DIN 4109 festgelegt.

Die Anforderungen der DIN 4109 an trennende Bauteile:

Rw =53dB bei horizontaler Übertragung

Rw= 54 dB bei vertikaler Übertragung

 

Z.B. Schallleistungspegel:

Kühlschrank 50 dB

Normale Sprache in 1 m Abstand 60 dB

Normale Sprache in 5m Abstand 46 dB

Staubsaugen in 1m Entfernung 70dB

Rand einer Verkehrsstrasse 5m 80 dB

Laute Sprache, lebhafte Kinder 90 dB

Dieselmotor 10m entfernt 90 dB

 

 

 

 

 

Erstellung der Trennwände- ohne oder mit Isolation Wandstärke ab 5 cm bis 25 cm (Standard Wandstärke 12.5 cm)

 

Feuchtraumplatten Einbau für Nassbereiche

 

Erstellung der Decken,Konstruktion mit Einbau von den Gipskartonplatten mit Spachtel und Acrylarbeiten

 

Erstellung der Decken,Konstruktion mit Einbau von Armstrongplatten

 

Revisionsklappen in den Decken einbauen

 

Keywords: Bauunternehmen  Bauunternehmung  Generalunternehmer  Haus renovieren  Wohnung renovieren  Dachgeschossausbau  Kernsanierung  Komplettsanierung

Schnell Gut und Günstig Renovierung